Informationen zum Kauf einer PureBasic-Lizenz über Software-Händler u.ä.

 FAQ

(Stand: 12. April 2015)

 

Selbstverständlich können Sie als Software-Vertrieb/-händler auch PureBasic-Lizenzen erwerben. Dies muss jedoch aufgrund der "anwenderbezogenen Lizenz" immer auf den Namen des Endkunden erfolgen. Dabei ist jedoch folgendes zu beachten:

Das Produkt "PureBasic", welches mit zeitlich unlimitierten + kostenfreien Updates über einen persönlichen Download-Zugang auf www.purebasic.com bereitgestellt wird, hat einen Endpreis von 79 Euro* für den Anwender (Endkunden). Da es im Direktvertrieb angeboten wird, ist grds. auch keine Händlerspanne o.ä. möglich*.

Wenn also jemand PureBasic über Sie beziehen möchte, können Sie bei mir eine Bestellung für den Endkunden (unter Angabe von Firma/Name, Adresse, Name + Email-Adresse des Anwenders in der Firma) auslösen und ich lasse Ihnen daraufhin eine Rechnung über 79 Euro (Brutto wie Netto, d.h. wegen Befreiung nach § 19 UStG ohne Umsatzsteuer) zukommen. Sobald diese bezahlt wurde, erhalten Sie als Händler von mir eine Bestätigung und der Endkunde seinen Download-Zugang.

Was Sie von Ihrem Endkunden für diese "Dienstleistung" verlangen, obliegt dann natürlich Ihnen. Denn ein "Weiterverkauf" von PureBasic ist aufgrund der "anwenderbezogenen Lizenz" nicht möglich. D.h. Sie können bei mir auch keine PureBasic-Lizenzen "auf Vorrat" bestellen, um diese dann weiter zu verkaufen. Denn letztlich muss immer direkt der Endkunde/-anwender persönlich registriert und für seinen Download-Zugang freigeschalten werden. 

Weitere Infos zum Thema finden Sie auch hier: Informationen zur gewerblichen Nutzung von PureBasic / Ausstellung einer Rechnung.

* Bei Interesse an einer Firmenlizenz für 499 Euro kontaktieren Sie mich bitte!

 

Für weitere individuelle Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung!

 

 

Freundliche Grüße,

 

André Beer

PureBasic Team

Email: andre@purebasic.com bzw. andre@purearea.net

Webseite: www.PureBasic.com /  www.PureArea.net